Waiblingen tritt „Städte sicherer Häfen“ bei

Am 18.10.19 hat der Gemeinderat der Stadt Waiblingen beschlossen dem Bündnis „Städte sicherer Häfen“ beizutreten und aus Seenot gerettete Menschen in Waiblingen aufzunehmen. Dieser Beschluss wird dem Bundesinnenministerium mitgeteilt. Damit reiht sich Waiblingen ein zu den inzwischen 113 (Stand heute) Städten, die die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer nicht länger tatenlos hinnehmen möchten und ein Zeichen setzen für Menschlichkeit und die (vielbeschworenen) europäischen Werte.

Dies ist auch ein Erfolg für Amnesty International Waiblingen. Die Gruppe war maßgeblich am Zustandekommen dieses Beschlusses beteilgt.

Den Beschluss können Sie hier lesen:

Beschluss WN 1

Beschluss WN 2

 

10. November 2019