Mahnwache für Alexej Nawalny am 24.4.2021

Amnesty.de

Der Gesundheitszustand von Alexej Nawalny ist kritisch. Der prominente Kreml-Kritiker und Antikorruptionsaktivist war am 17. Januar 2021 willkürlich festgenommen worden, nachdem er aus Deutschland – wo er sich von einer Vergiftung erholt hatte – nach Moskau zurückgekehrt war. Anschließend wurde er wegen „Verletzung der Bewährungsauflagen“ zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Nachdem er in Haft misshandelt worden war, wurde ihm eine angemessene medizinische Versorgung verweigert. Am 31. März begann Alexej Nawalny einen Hungerstreik, um gegen seine Haftbedingungen zu protestieren. Seine Inhaftierung ist rechtswidrig und politisch motiviert. Er muss sofort freigelassen werden.

Die Amnesty Gruppe Waiblingen hat sich am Samstag, 24.04 zwischen 10-12 Uhr an einer weltweiten Protestaktion beteiligt. An vielen Orten wurden am 23. und 24.4. Mahnwachen für Alexej Nawalny gehalten.

Setzten Sie sich auch online für Alexej Nawalny ein in dem Sie einen Appell Präsident Putin oder die Russische Botschaft senden. HIER gehts zur Onlinepetition.

27. April 2021